Essen for der Schwangerschaft

Essen vor der Schwangerschaft

Essen for der Schwangerschaft

Jetzt, da Sie versuchen zu begreifen, ist es Zeit, Ihre Essgewohnheiten zu überarbeiten. Hier sind die Lebensmittel und Nährstoffe, die Sie am meisten benötigen.

Essen for der Schwangerschaft

  • Sie müssen nicht warten, bis Sie schwanger sind, um Ihr Baby etwas zu essen.
  • In der Tat kann eine gesunde Ernährung vor dem Empfängnis der Fruchtbarkeit gesteigert und das
  • Risiko von Geburtsfehlern wie Spina bifida senken.
  • Darüber hinaus können Sie den Übergang zu einer reibungsloseren Schwangerschaft durchführen, sobald das Baby an Bord ist.
  • Verwenden Sie diesen Ernährungsratgeber, um Ihre Mahlzeiten zu planen.

Wichtige Nährstoffe zum Essen, wenn Sie schwanger werden möchten

Ansonsten benötigen Sie eine Mischung aus gesunden Lebensmitteln mit vielen Nährstoffen, darunter:

  • 1. Folsäure / Folsäure : Dieses B-Vitamin (B9) ist eine der essentiellen Nährstoffe, die Sie vor (und während) Ihrer Schwangerschaft einnehmen können.
  • Nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) sollten Frauen mindestens einen Monat vor der Schwangerschaft 400 Mikrogramm Folsäure einnehmen.
  • Failure is not only for the education some cells of entscheidender Meaning, but also can even too can even also also also also also also also also besides, also angeborene Behinderungen wie Spina bifida und Anenzephalie to verhindern.
  • Es kann schwierig sein, es in Vollwertkost zu finden.
  • Sie finden es auch in Lebensmitteln wie:

Essen for der Schwangerschaft

  • Grünes, blättriges Gemüse. Spinat, Brokkoli, Bok Choy, Mangold und Grünkohl sind ausgezeichnete Optionen.
  • In Olivenöl anbraten und als Beilage essen oder zu Suppen, Salaten, Aufläufen und Omeletts geben.
    Angereichertes Getreide . Suchen Sie nach Frühstückszerealien,
  • die 100 Prozent des empfohlenen Tageswerts enthalten.
    Orangen und Erdbeeren. Diese sind so lecker; Sie sind einfach in Ihre Ernährung zu integrieren!
    Bohnen und Nüsse. Versuchen Sie einfach, nicht zu viele davon auf einmal zu sich zu nehmen,
  • da dies zu den Verdauungsproblemen gehören kann, mit denen Sie möglicherweise bereits zu tun haben

2. Kalzium

  • Kalzium sorgt dafür, dass Ihr Fortpflanzungssystem reibungslos funktioniert,
  • schneller zu empfangen. Etwa 99 Prozent Ihrer Einnahme werden Ihre Zähne und die Knochengesundheit stärken.
  • Sie müssen sich jedoch jetzt ausreichend einlagern,
  • Da Sie auch für die zukünftige Gesundheit und Entwicklung der Zähne und des Knochens Ihres Babys eine stabile Versorgung benötigen.
  • Wenn Ihre Vorräte während der Schwangerschaft niedrig sind, nimmt Ihr Körper das Kalzium aus Ihrem Knochen auf und gibt es den sich entwickelnden Fötus weiter.
  • Dies könnte in Zukunft das Risiko für Osteoporose (spröde Knochen) erhöhen.
  • Versuchen Sie, täglich etwa 1.000 mg Kalzium aus folgenden Quellen zu erhalten:

Milch

  • Die beliebteste Kalziumquelle, enthält 305 Milligramm (mg) oder etwa ein Drittel Ihrer täglichen Verzehrsempfehlung.
  • Bonus: Es enthält auch einen Schuss Vitamin D.
  • Es ist auch in Sojamilch, Mandelmilch und kalziumhaltigem Saft enthalten.
  • Drink Sie ein Glas als Snack oder verwenden Sie es als Grundlage für einen Smoothie.

Joghurt

  • Eine Tasse Joghurt enthält ungefähr 415 mg pro Portion – ungefähr 40 Prozent Ihrer täglichen Verzehrsempfehlung.
  • Wie Milch kann man pur essen oder als Basis für einen Smoothie verwenden.

Käse

  • Eine 1,5-Unzen-Portion teilentrahmter Mozzarella enthält 333 mg Kalzium, die gleiche Portion Cheddar enthält 307 mg und eine Tasse Hüttenkäse enthält 138 mg.

Grünkohl und Brokkoli .

  • Vegetarisch wie dieses ist eine gute Quelle für Kalzium, die keine Milchprodukte ist.

3. Eisen:

  • Frauen mit ausreichenden Eisenvorräten haben weniger Probleme, schwanger zu werden als Frauen mit bestimmten Werten.
  • Außerdem wird das Mineral, der Sauerstoff im ganzen Körper transportiert, von entscheidender Bedeutung, sobald Sie dem Baby Sauerstoff zuführen.
  • Wenn Sie eine Vorsorgeuntersuchung planen, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie auf Eisenmangel untersucht werden sollen, da zu wenig Eisen das Risiko für Untergewicht oder Frühgeburt Ihres Babys erhöht werden kann. Frauen benötigen etwa 18 mg pro Tag, aus Quellen wie: Angereichertes Frühstückszerealien: Eine Portion angereichertes Frühstückszerealien enthält 100 Prozent der empfohlenen täglichen Eisenaufnahme.
  • Mageres Fleisch: Rindfleisch, Hühnchen und Pute 1 mg Eisen pro 300 ml Portion.
  • Spinat : Eine gute Eisenquelle, eine halbe Tasse gekocht, abgetropfter Spinat, enthält 3 mg pro Portion – etwa 17 Prozent Ihrer täglichen Verzehrsempfehlung.

4. Jod

  • Dieses Mineral hilft Ihrem Körper, Schilddrüsenhormone herzustellen, die Ihren Stoffwechsel steuern.
  • Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, versuchen Sie, 150 mcg pro Tag zu bekommen.
  • Es kann natürlich in einigen Lebensmitteln gefunden werden und wird zu anderen hinzugefügt.
  • Quellen sind:
  • Milchprodukte : Milch, Joghurt und Käse enthalten Jod.
    Jodsalz: In den USA wird Jod zu Salz hinzugefügt und als jodiert bezeichnet.
  • Nicht alle salzhaltigen Lebensmittel (z. B. Suppen in Dosen) enthalten jedoch Jodsalz.

5. Ballaststoffe

  • Wenn Sie komplexere, langsam verdauliche Kohlenhydrate wie Ballaststoffe in Ihrer Ernährung aufnehmen, können Sie dies dazu beitragen, Ihre Fruchtbarkeit zu steigern.
  • Wenn Sie schwanger sind, können Sie die Ballaststoffaufnahme um 10 Gramm pro Tag erhöhen, und das Risiko, einen Schwangerschaftsdiabetes zu erkranken, nach Angaben der National Institutes of Health um 26 Prozent senken.
  • Einige gute Faserquellen sind:

Essen for der Schwangerschaft

  • Vollkornprodukte: Weizenbrot, Bulgur, Hafer und Quinoa enthalten Ballaststoffe.
    Ballaststoffreiches Getreide. Nur eine Portion zum Frühstück kann eine Menge Ballaststoffe in Ihrer Ernährung aufnehmen.
  • Check it the label on the carton, to find, and the rich a ballasts offer are.
    Obst und Gemüse: Erbsen, Mais und Brokkoli sind reich an Ballaststoffen, ebenso wie Birnen, Blaubeeren, Himbeeren und Pfirsiche.
  • Essen Sie haben die Haut oder Peelings für eine zusätzliche Dosis.
    Bohnen und Hülsenfrüchte: Linsen, schwarze Bohnen, Kidneybohnen, Limabohnen, Erbsen und Kichererbsen sind ausgezeichnete Quellen. Fügen Sie Sie Eintöpfen oder Salaten hinzu.

6. Ballaststoffe:

  • Wenn Sie komplexere, langsam verdauliche Kohlenhydrate wie Ballaststoffe in Ihrer Ernährung aufnehmen, können Sie dies dazu beitragen, Ihre Fruchtbarkeit zu steigern.
  • Wenn Sie schwanger sind, können Sie die Ballaststoffaufnahme um 10 Gramm pro Tag erhöhen, und das Risiko, einen Schwangerschaftsdiabetes zu erkranken, nach Angaben der National Institutes of Health um 26 Prozent senken.
  • Einige gute Faserquellen sind:

Essen for der Schwangerschaft

  • Vollkornprodukte: Weizenbrot, Bulgur, Hafer und Quinoa enthalten Ballaststoffe.
    Ballaststoffreiches Getreide. Nur eine Portion zum Frühstück kann eine Menge Ballaststoffe in Ihrer Ernährung aufnehmen.
  • Check it the label on the carton, to find; the rich a ballasts offer is.
    Obst und Gemüse: Erbsen, Mais und Brokkoli sind reich an Ballaststoffen, ebenso wie Birnen, Blaubeeren, Himbeeren und Pfirsiche.
  • Essen Sie haben die Haut oder Peelings für eine zusätzliche Dosis.
    Bohnen und Hülsenfrüchte: Linsen, schwarze Bohnen, Kidneybohnen, Limabohnen, Erbsen und Kichererbsen sind ausgezeichnete Quellen. Fügen Sie Sie Eintöpfen oder Salaten hinzu.

7. Eiweiß:

  • The Eiweiß is a Grundnahrungsgrundlage for all people and help your baby, important nutrients to lead.
  • Aber einige Proteine ​​sind besser als andere.
  • Wenn Sie versuchen, zu werden, halten Sie sich an 2 bis 3 Portionen pro Tag, von denen eine pflanzlich sein sollte
  • (denken Sie an Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte).
  • Wenn Sie zu viele fettreiche tierische Proteine ​​essen, können Sie Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, schwanger zu werden.
  • Quellen für hohe, magere Proteine ​​sind:

 

  • Fisch: Fettreicher Fisch wie Lachs enthält nicht nur viel Eiweiß.
  • Omega-3-Fettsäuren.
    Mageres Fleisch: Geflügel (wie Hühnchen), mageres Rindfleisch und Bisons sind ausgezeichnete Optionen.
  • Versuchen Sie einfach, Ihre Einnahme auf 2 oder 3 Portionen pro Tag zu begrenzen.
  • Wenn Sie mehr als 4 Portionen pro Tag einnehmen, kann dies Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen.
    Schwarze Bohnen: Eine Tasse schwarze Bohnen enthält 15 Gramm Protein.
  • Verwenden Sie in einem Frühstücks-Burrito oder hausgemachten Gemüse- Burgern.

Essen for der Schwangerschaft

 

Facebook Comments

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Holen Sie sich Updates und lernen Sie von den Besten

[mc4wp_form id=”931″]

Mehr zu entdecken

Schwangerschaft

Yoga für schwangere

Yoga für schwangere Haben Sie sich jemals gefragt, wie Stars wie Drew Barrymore und Jessica Alba nach der Geburt so schnell wieder auf die Beine

Schwangerschaft

Was ist Schwanger schaftsvorsorge?

Was ist Schwanger schaftsvorsorge? Schwangerschaftsvorsorge ist der Akt eines gesunden Lebensstils, während Sie schwanger sind. Dazu gehört, gute Entscheidungen zu treffen und regelmäßig zum Arzt

Möchten Sie mit uns kommunizieren?

Schreiben Sie uns und bleiben Sie in Kontakt