Die Ersten Monate der Schwangerschaft

Die Ersten Monate der Schwangerschaft

  • Ein Baby zu bekommen ist eine der Freudigsten Zeiten im Leben vieler Frauen.
  • Von der Vorfreude auf den Tag, an dem Sie Ihren Kleinen mit nach Hause nehmen,
  • bis hin zur Auswahl eines Namens und der Farben des Kindergartens ist die Aufregung spürbar.

Aber egal, wie gut Sie ihre Ankunft planen,

  • Sie sind möglicherweise nicht vollständig auf alle Veränderungen vorbereitet, die Ihr Körper jetzt durchmachen wird.
  • Wenn Sie wissen, was Sie erwartet, können Sie sich auf die kommenden Monate vorbereiten.

Dazu gehören leichte Krämpfe und ein wenig Blutungen,

wenn sich das befruchtete Ei in Ihre Gebärmutter einpflanzt.

Wenn Sie Ihre Periode verpasst haben und vermuten, schwanger zu sein, können Sie einen Schwangerschaftstest zu Hause machen.

Diese Tests sind sehr genau,

wenn Sie sie einige Tage nach der erwarteten Periode durchführen. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn der Test positiv ist.

Was Sie erwartet: Veränderungen in Ihrem Körper

  • Die Schwangerschaft ist für jede Frau anders.
  • Einige Frauen strahlen in den ersten drei Monaten Gesundheit und Vitalität aus.
  • Andere fühlen sich absolut elend.

Im Folgenden sind einige der möglichen Änderungen aufgeführt,

deren Bedeutung und welche Anzeichen einen Anruf bei Ihrem Arzt rechtfertigen.

Fühlen Sie sich sehr müde?

Sehr müde zu sein, ist ein weiteres häufiges Symptom für eine frühe Schwangerschaft.

Ihr Körper arbeitet hart daran, sich an alle neuen körperlichen Veränderungen anzupassen.

  • Dies kann zu extremer Ermüdung führen.
  • Möglicherweise müssen Sie nachts länger als gewöhnlich schlafen.
  • Wenn möglich, können Sie tagsüber ein kurzes Nickerchen machen.
  • Ihre Energie wird höchstwahrscheinlich im zweiten Trimester der Schwangerschaft zurückkehren.

Die Ersten Monate der Schwangerschaft

morgendliche Übelkeit?

  • Die morgendliche Übelkeit besteht aus Übelkeit und Erbrechen.
  • Es wird durch Schwangerschaftshormone verursacht.
  • Viele schwangere Frauen haben es zu einem gewissen Grad in ihrem ersten Trimester.
  • Trotz allem, was sich anhört, kann es zu jeder Tageszeit zu Übelkeit kommen.
  • Bestimmte Lebensmittel oder Gerüche können zu Übelkeit und manchmal zu Erbrechen führen.
  • Manche Frauen scheinen sich krank zu fühlen, wenn ihr Magen leer ist.
  • Die Morgenkrankheit verschwindet normalerweise im zweiten Trimester.
  • Mit welchen weiteren Veränderungen kann ich im ersten Trimester rechnen?
  • Häufiges Wasserlassen.
  • Gegen Ende des ersten Trimesters werden Sie häufiger urinieren wollen.
  • Dies liegt daran, dass Ihre wachsende Gebärmutter auf Ihre Blase drückt.
  • Sie können sogar ein wenig Urin auslaufen lassen, wenn Sie husten oder niesen.

Verstopfung.

Während der Schwangerschaft verlangsamen sich die Muskelkontraktionen,

die normalerweise die Nahrung durch den Darm bewegen, aufgrund höherer Hormonspiegel von Progesteron.

  • Fügen Sie das zusätzliche Eisen hinzu,
  • das Sie von Ihrem vorgeburtlichen Vitamin erhalten,
  • und das Ergebnis ist unangenehme Verstopfung und Gas,
  • die Sie während Ihrer Schwangerschaft aufgebläht fühlen können.

Erhöhen Sie Ihre Ballaststoffaufnahme und trinken Sie zusätzliche Flüssigkeiten,

um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Auch körperliche Aktivität kann helfen.

Benommenheit. Ihr Körper macht Überstunden, um zusätzliches Blut für Ihr Baby zu gewinnen.

Dies kann dazu führen, dass Sie sich schwindelig oder benommen fühlen.

Hunger, Schwäche oder Stress können diese Symptome wie wir verursachen

  • Sodbrennen.
  • Die Muskeln, die das Essen zersetzen, werden während der Schwangerschaft entspannter.
  • Hormonveränderungen verlangsamen diesen Prozess ebenfalls.
  • Lebensmittel bleiben auch länger im Magen, um Ihrem Körper mehr Zeit für die Aufnahme von Nährstoffen zu geben.
  • All diese Dinge können Sodbrennen verursachen oder verschlimmern.
  • Hautveränderungen.
  • Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihre Haut rosiger und glänzender aussieht.
  • Einige Leute nennen dies ein Schwangerschaftsglühen.
  • Es wird durch eine erhöhte Durchblutung verursacht.
  • Schwangerschaftshormone können zusätzliches Öl auf Ihrer Haut verursachen.

Es kann dazu führen, dass Sie Akne haben.

Ein wachsender Bauch. Ihre Taille wird größer, wenn Ihr Baby und Ihre Gebärmutter größer werden.

Abhängig von Ihrer Größe vor der Schwangerschaft werden Sie diese Änderung möglicherweise erst im zweiten Trimester bemerken.

Es ist normal, in Ihrem ersten Trimester kein oder wenig Gewicht zuzunehmen.

Dinge, die man beachten muss
Denken Sie daran, dass jedes Schwangerschaftserlebnis einzigartig ist.

Sogar die gleiche Frau kann unterschiedliche Veränderungen in ihren Mehrlingsschwangerschaften aufweisen.

Bei jeder Änderung können Ihre Symptome mild oder schwerwiegend sein.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Änderungen nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfinden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Bedenken haben.

 

Dinge, die man beachten muss
Denken Sie daran, dass jedes Schwangerschaftserlebnis einzigartig ist.

Sogar die gleiche Frau kann unterschiedliche Veränderungen in ihren Mehrlingsschwangerschaften aufweisen.

Bei jeder Änderung können Ihre Symptome mild oder schwerwiegend sein.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Änderungen nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfinden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Bedenken haben.

 

Facebook Comments

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Holen Sie sich Updates und lernen Sie von den Besten

[mc4wp_form id=”931″]

Mehr zu entdecken

Schwangerschaft

Yoga für schwangere

Yoga für schwangere Haben Sie sich jemals gefragt, wie Stars wie Drew Barrymore und Jessica Alba nach der Geburt so schnell wieder auf die Beine

Schwangerschaft

Was ist Schwanger schaftsvorsorge?

Was ist Schwanger schaftsvorsorge? Schwangerschaftsvorsorge ist der Akt eines gesunden Lebensstils, während Sie schwanger sind. Dazu gehört, gute Entscheidungen zu treffen und regelmäßig zum Arzt

Möchten Sie mit uns kommunizieren?

Schreiben Sie uns und bleiben Sie in Kontakt

Close Menu